Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Corona-Geschehen in China

(30.06.2021) Chinas Impffortschritt geht weiter voran!

Am 19.06.2021 knackte China erstmals die Marke von 1 Milliarden Impfdosen. Am 29.06. liegt die Zahl bei 1,23 Milliarden Impfdosen. Rund 230 Millionen Impfdosen sind also in 10 Tagen dazu gekommen.

Wenn das Impftempo weiterhin so gehalten wird,  könnte eine Herdenimmunität im Laufe des Monats August in China erreicht werden und bis Mitte September der Großteil der Bevölkerung Chinas voll geimpft sein. 

Aktuelle Informationen zum Corona-Geschehen in China

(21.06.2021) Neues zu Corona und Impfungen in China

 1. In den letzten 24 Stunden wurden 17 Corona-Fälle in ganz China gemeldet. 16 davon sind sogenannte "Import-Fälle" und einer ist ein lokaler Fall aus der Provinz Guangdong

2. Keine neuen Todesfälle

3. Keine neuen Verdachtsfälle

4. Die Gesamte Anzahl der Corona-Fälle bis 20.06.21: 91.604
Aktuelle noch verbleibende Fälle: 519

Aktuelle Informationen zum Corona-Geschehen in China

(20.06.2021) China hat über eine Milliarden Dosen geimpft!

 Bis 19.06. hat die Impfkampagne Chinas die Marke von einer Milliarden Dosen überschritten. In den vergangenen Wochen hat China das Impftempo deutlich erhöht und erreicht pro Woche ca. 100 Millionen Impfdosen. So erwartet man, dass vor Ende August die notwendige Zahl an Impfungen für eine Herdenimmunität erreicht wird.

Am 19.06. meldete China insgesamt 23 Corona-Fälle, alle sind die sogenannten „eingeführten“ Fälle und keine einzige Corona-Infektion kommt aus dem Inland. Die Situation in China bleibt damit weiterhin entspannt, trotz der weltweiten Verbreitung der Delta-Variante.

Aktuelle Informationen zum Corona-Geschehen in China

(17.06.2021) Die Impfungen in China schreiten mit einem raschen Tempo voran. 

Fast 950 Millionen Impfdosen wurden schon verabreicht. Im April lag die Zahl noch bei rund 125 Millionen Impfdosen. Damit hat sich die Zahl in 2,5 Monaten versiebenfacht!

Für eine volle Immunität werden bei den chinesischen Impfstoffen zwei Impfungen pro Person benötigt. Es wird geschätzt, dass rund 225 Millionen Chinesen Vollständig geimpft sind.

Aktuelle Informationen zum Corona-Geschehen in China

27.05.2021) Der Inlandstourismus in China boomt!

Viele Menschen reisen sogar mehr als im Vorjahr durch das eigene Land. So sind während der Feiertage zum Tag der Arbeit, Anfang Mai, etwa 230 Millionen Menschen im Land verreist. Dies entspricht einer Steigerung von rund 120% zum Vorjahr.
Und auch zum Qingming Fest in China, reisten Anfang April rund 102 Millionen Menschen. Dies entspricht einem Anstieg von rund 145 % im Vergleich des Vorjahres. 

Aktuelle Informationen zum Corona-Geschehen in China

(16.03.2021) Am Wochenende flog der Geschäftsführer der ChinaReisen Hamburg GmbH nach China. Guosheng Liu wird dort unter anderem die derzeitigen Maßnahmen der Corona-Pandemie prüfen. Hier sein aktueller Bericht im Auszug:

Die Reise war sehr beeindruckend, weil es wegen der Corona-Vorschriften eine sehr ungewöhnliche Reise war. Ich habe ein sehr organisiertes und durchdachtes System durchgemacht, das zu Anfang  kompliziert war. Wenn man ihm jedoch einfach folgt, ist alles logisch und selbsterklärend.

Es war bereits in Frankfurt schon beeindruckend, wie das Hochladen der Testergebnisse in ein System erfolgte. Damit bekam ich eine grüne App auf das Handy, mit der ich einchecken durfte.
Dann Temperatur messen, Hände desinfizieren und einsteigen. Der Ablauf im Flugzeug war Corona-Konform – kein warmes Essen, kein Service zwischendurch und 2-mal Temperatur messen während des Fluges. Es waren ca. 130 Leute an Bord, gut 1/3 der Flug-Kapazität.

Nach der Landung ging ich, in 6 Stunden durch 8 Kontrollpunkten, bis ich automatisch am Ende in einem Hotel-Zimmer ankam. Insgesamt war ich 4 Stunden im Flughafen, dann gab es eine 90 Minuten Fahrt zum Quarantäne-Hotel mit Anweisungen und Desinfektionen. Danach konnte ich mein Zimmer betreten.

Ab 16.00 Uhr gestern darf ich für 14 Tage dieses Zimmer nicht mehr verlassen. 5-mal am Tag wird an der Tür geklopft: 3-mal vom Essensbringer und 2-mal vom Arzt, der die Temperatur misst. Alle natürlich in Voll-Schutz-Kleidung. Ich darf dann an die Tür treten, aber nicht aus der Tür!

Draußen scheint herrlich die Sonne. Das Zimmer ist ordentlich. Ich habe noch ein paar Bücher bestellt, die mir dann an die Tür gebracht werden (vor der Tür steht ein kleines Tischchen, alles kommt darauf). So habe ich jetzt alles vorbereitet für die noch 13,5 Tage.

Aktuelle Informationen zum Corona-Geschehen in China

(03.03.2021) Das chinesische Neujahrsfest ist nach 15 Tagen offiziell am Wochenende vorbei und in China wurden schätzungsweise rund 1,15 Milliarden Reisen in dieser Zeit unternommen. Das sind rund 20 % weniger als im letzten Jahr.

Der Grund hierfür ist, dass die chinesische Regierung von unnötigen Reisen zum Neujahrsfest abgeraten hat. Denn obwohl die Corona-Zahlen in China seit Monaten auf einem niedrigen Niveau liegen, wird dort genau beobachtet wie sich das Geschehen entwickelt und bei kleinsten Anzeichen entsprechende Maßnahmen getroffen. Diese strenge Maßnahmen haben ihre Wirkung nicht verfehlt und die Corona-Zahl bleibt in China weiterhin verschwindend niedrig (10 neue Covid-19-Patienten am 02.03.2021, alle sind Einreisende aus dem  Ausland, insgesamt sind 186 festgestellte Covid-19-Patienten in China vorhanden).

Die aktuell beschlossenen Corona-Regelungen gelten noch bis zum 15. März. Danach treten neue Regelungen in China in Kraft. Wir hoffen, dass mit den neuen Regeln eine Lockerung der Einreisebestimmungen einhergeht. Wir werden Sie hier zeitnahe informieren.

Alles Gute zum Chinesischen Neujahr!

Hamburg, 12.02.2021

Liebe ChinaReisen-Freunde,

sehr geehrte Damen und Herren,

pünktlich zum chinesischen Neujahr des Büffels möchten wir uns wieder einmal bei Ihnen melden.

Dem gerade abgelaufenen Jahr der Ratte weinen wir keine Träne nach, es hat unserer Welt Pest und Tod gebracht. Ab heute beginnt das Jahr des Büffels, das mit den Tugenden des Wappentiers – Kraft, Zähigkeit, Genügsamkeit und Durchhaltevermögen – den Karren aus dem Dreck ziehen und unser Leben wieder auf die Spur bringen wird!

Immer mehr Kunden melden sich in den letzten Wochen bei uns und fragen, wann eine Reise nach China oder auf die Seidenstraße endlich möglich sein wird. Tägliche Anrufe zeigen, dass langsam eine Planungssicherheit immer dringender wird.

Mit dem chinesischen Weisheitsbuch „I Ging“ („YI JING“) bin ich leider noch immer nicht so weit vertraut, dass ich die Zukunft definitiv voraussagen kann. Wir verfolgen, wie Sie vielleicht auch, täglich die Entwicklungen der Pandemie und der Impfungen und sehen: auch wenn nicht alles wie geschmiert läuft, geht in Deutschland doch alles in die richtige Richtung. Auch in China läuft es positiv und seit Monaten gibt es dort kaum noch nennenswerte Infektionen. China zählt weltweit zu den sichersten Ländern. Das Reisen in China selbst ist schon seit längerem erlaubt und wird sogar gefördert, so dass dort bereits eine gewisse Normalität herrscht.

Wir gehen davon aus, dass diese positive Entwicklung anhalten wird und im Laufe des März aus China Nachrichten über Lockerungen der Einreise sehr wahrscheinlich werden, so dass Sie im Sommer oder spätestens im Herbst nach China einreisen können.

Alle, die jetzt ihre Reisewünsche äußerten, haben wir in eine Vormerkliste eingetragen. Wenn auch Sie im Sommer oder Herbst 2021 eine Chinareise planen, empfehlen wir, sich bei uns vormerken zu lassen. Damit können wir einen Platz unverbindlich reservieren. Wir werden alle, die sich vormerken lassen, umgehend informieren, so bald uns eine positive Einreiseregelung bekannt wird. Wir können zwar nicht einschätzen, wie die Reisesaison im Herbst verlaufen wird, können jedoch nicht ausschließen, dass die Herbst-Termine, die in den vergangenen Jahren immer schnell ausgebucht waren, auch in diesem Jahr wegen angestauter Reisewünsche schnell vergeben sind.

Wir sind zwar wegen Corona nicht täglich im Büro. Aber telefonisch sind wir werktags immer zwischen 09:00 – 18:00 Uhr erreichbar und freuen uns auf Ihre Nachrichten.

Zum Schluss wünschen wir Ihnen alles Gute zum Jahr des Büffels, viel Glück und Gesundheit, sowie Kraft und Ausdauer zum Wiederherstellen unseres gewohnten Lebens!

Mit herzlichen Grüßen

Guosheng Liu
ChinaReisen Hamburg

Aktuelle Telefonsprechzeiten (veraltet)

[Der Inhalt ist nicht mehr aktuell] Aufgrund der aktuellen Corona-Situation sind wir für Sie zwischen 10 und 14 Uhr telefonisch erreichbar. Außerhalb der Zeiten können Sie uns gerne eine E-Mail schicken unter: info@chinatours.de

Aktuelles Statement der Geschäftsführung

Hamburg, 22.12.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,


pünktlich zu Weihnachten und zum neuen Jahr möchten wir uns gerne bei Ihnen melden und in Erinnerung rufen:

China Tours ist weiterhin für Sie da und möchte Ihnen auch im kommenden Jahr wieder unvergessliche Reiseerlebnisse durch das Reich der Mitte ermöglichen!

Alle unsere Reisen in der Ihnen bekannten hohen Qualität finden Sie AB SOFORT in unseren neuen Online Katalogen.

Wir haben uns in der jetzigen Corona-Zeit bewusst dagegen entschieden, einen Katalog zu drucken.

Alle Reisen und Termine finden Sie selbstverständlich auch wie gewohnt im Internet und können ab sofort und vorerst bis Ende Januar reserviert werden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Bis zum 10.01.2021 arbeiten wir wegen dem Corona-Shutdown im Home-Office. Unsere Erreichbarkeit sieht wie folgt aus:

Mo. – Fr. telefonisch erreichbar: 09.00 – 18.00 Uhr oder per Mail: Info(at)ChinaTours.de

Wir hoffen, Sie nach dem 10.01.2021 wieder persönlich in unserem Büro beraten zu dürfen. Eine Entscheidung dazu wird Anfang Januar der Corona-Situation entsprechend getroffen.

Wir wünschen Ihnen ein gesundes und ruhiges Weihnachtsfest.

Kommen Sie gut in das neue Jahr 2021 und denken Sie bei Ihrem Wunsch nach einer Reise nach China gerne an uns.


Herzliche Grüße

Guosheng Liu                          Stefan Bornholdt
Geschäftsführer                       Büroleiter

Aktuelle Neuigkeiten

(30.09.2020) Die Fallzahlen der Corona Fälle in China haben sich auf einem niedrigen Niveau stabilisiert. Das Robert-Koch-Institut führt China nicht mehr als Risikogebiet. Die im März eingeführte Einreisesperre für ausländische Staatsangehörige, wurde am 11. August für Personen der EU-Mitgliedsstaaten aufgehoben, solange sie über eine gültige Aufenthaltsgenehmigung verfügen. Neue Visa für sonstige, individuelle Einreisen nach China werden darüber hinaus weiterhin nur für einen bestimmten, eingeschränkten Personenkreis erteilt (u.a. ausländische Staatsangehörige, die nach China einreisen zur Durchführung „notwendiger wirtschaftlicher, technologischer und sonstiger Vorhaben“). (Quelle: Auswärtiges Amt, Stand:  30.09.2020) 

 

Aktuelle Neuigkeiten

(01.09.2020) Laut CAAC, der chinesischen Flugregulierungsbehörde, werden ab dem 03. September die internationalen Passagierflüge wieder direkt nach Peking fliegen dürfen, um internationale Passagierflüge schrittweise zu normalisieren. Als erstes sind neuen Flüge, aus acht Ländern mit wenigen Corona-Fällen, nach Peking geplant. Es sind Flüge aus Dänemark, Griechenland, Kambodscha, Kanada, Österreich, Schweden, Pakistan und Thailand. Der erste Flug startete aus Phnom Penh am vergangenen Donnerstag und wurde von der Air China durchgeführt. (Quelle: China Tourism Group)

 

Aktuelles Statement der Geschäftsführung

Hamburg, 13.05.2020 – Wir informieren unsere Kunden und Partner in diesem Statement über die aktuellen und zukünftig geplanten Vorgänge in unserem Unternehmen.

Bitte hier klicken, um das Statement zu lesen.

Wichtig: Statement der Geschäftsführung an unsere Kunden

Hamburg, 17. März 2020 – Als Vorsichtsmaßnahme für unsere Kunden und unser Geschäft sagen wir alle Reisetermine für 2020 ab. Parallel beginnt eine Phase der Sanierung und der Neuplanung für 2021.

Bitte hier klicken, um das Statement zu lesen.

Statement zum Coronavirus

China Tours sagt geplante Reisen nach China ab

Hamburg, 29. Januar 2020 – Mit sofortiger Wirkung sagt China Tours Hamburg alle geplanten Chinareisen bis zum 15. März 2020 ab. Kunden, die eine Reise für diesen Zeitraum gebucht haben, bekommen den vollen Betrag zurückerstattet.

China Tours Hamburg reagiert auf die aktuelle Situation des Coronavirus in der Provinz Hubei und China in Hinsicht auf die Reisesicherheit seiner Kunden. Geschäftsführer Andreas Janz sagt zur Entscheidung: „Wir als China Experten besitzen natürlich ein breites Netzwerk an Partnern und Agenturen in China. Wir stehen im ständigen Kontakt mit unseren Partnern und beobachten die Situation kontinuierlich. Die Entscheidung die Reisen abzusagen ist uns natürlich nicht leichtgefallen, aber das Wohlergehen unserer Kunden hat für uns oberste Priorität.“ China Tours ist seit den ersten Meldungen über das Auftreten des neuen Coronavirus dauerhaft in direktem Kontakt mit seinen lokalen Agenturen und Partnern vor Ort, die den Veranstalter regelmäßig über Neuigkeiten und Maßnahmen auf dem Laufenden halten. Über weitere Entwicklungen wird China Tours zeitnah informieren.

Weiterführende Informationsquellen zum Thema Coronavirus:

- Aktuelle Informationen des Auswärtigen Amtes
- Aktuelle Informationen des Bundesministeriums  für Gesundheit
- Twitter Account der World Health Organization (WHO)